BD Studentenclub

Hannes Notni - Hammond
Lars Mäurer - Rhodes
Miriam Armborst - Gesang
Kristine Amundsen - Gesang
Sascha Wenzler - Gesang
Kai Kumpf - Saxophon
Roland Heinze - Trompete
Jan Birkenbeil - Baß
Hans-Peter Gottschaldt - Percussion
Ben Schlingelhof - Drums
GrooveSchmied über sich selbst: “Vor zwei Jahren wurde in Jena das Projekt GrooveSchmied in der eher ungewöhnlichen Besetzung Drums/Hammond/Rhodes ins Leben gerufen. Inzwischen hat sich daraus eine ausgereifte Band mit zwei Sängerinnen, einem Sänger und einem Rapper, Bläsersektion und Rhythmusgruppe entwickelt. Je nach Location treten wir in größerer oder kleinerer Besetzung auf, denn zehn Musiker, sechs Manuale und ein Schlagzeug passen leider nicht in jeden Club. Wir spielen Créme Funk, und das ist Groove, der in die Beine geht, ohne das Gehirn zu töten. Ein satter Stilmix aus Latin, Acid Jazz, Hip Hop, Funk und Soul - gut anzuhören und tanzbar ohne Ende! Drums & Bass grooven mächtig, Percussion und Hammond legen den Teppich, auf dem sich das Rhodes und die Bläser austoben. Wenn dann der Rapper loslegt und die Sängerinnen einsetzen, gibt es kein Halten mehr - dann ist Partytime! Wer sich jetzt noch nicht bewegt, ist entweder taub oder tot. Unsere ganz besondere Spezialität aber sind die leisen Töne zwischendurch. Mit Jazzklassikern wird nicht gegeizt und ab und an bossa-novat GrooveSchmied ein beschwingtes Weilchen vor sich hin. So reist Ihr mit uns im Laufe der Nacht durch das breite Spektrum der Musik von Hancock über Jobim, unbekanntere Bands und unsere eigenen Titel bis hin zu Prince und den Beastie Boys. Ihr werdet es sehen und hören: Créme Funk ist SEXY, GROOVY & FUNKY! “