NOUT


Helmholtz–Hörsaal, TU Ilmenau

Delphine, Rafaëlle & Blanche - Drei Französinnen proben den Punk-Jazz-Aufstand!

Der Jazzclub Ilmenau präsentiert den fetten, explosiven Punk-Jazz-Sound dreier junger Französinnen, erstmals in Thüringen.

“Echte Punks sind selten, im Jazz wie anderswo. Bei Nout gibt es keinen Zweifel - diese Mädchen sind Hardcore bis zum Tod, wie die Rapper früher sagten, wenn sie nicht gerade im Lebensmittelgeschäft tätig waren. Aber die Musik von Delphine, Rafaëlle und Blanche ist nicht nur frech, rebellisch und sogar böse, sondern auch genussvoll und intelligent. Mit diesem leichten Hauch von Schießpulver tut dieser frische Wind einfach gut”. (LJ Nicolaou – TELERAMA)

Die Gottheit Nout ist die Schutzgöttin der Ägypter. Sie wurde nackt und auf allen Vieren dargestellt, ein Sternengewölbe bildend. Abends verspeist sie die Sonne, um sie morgens wieder neu zu gebären. Sie symbolisiert den Himmel und die Auferstehung.
Mögen Körper und Geist, Leib und Seele der Konzertbesucher sich so wie bei der Göttin beim Konzert mit der Band verbinden.

Rafaëlle Rinaudo - electric harp
Delphine Joussein - flute, fx
Blanche Lafuente - drums