Sankt Jakobuskirche Ilmenau

Haig Yazdjian - Oud, Gesang
Yiotis Kiourtsoglou - Bass
Vangelis Karipis ? Perkussion

Haig Yazdjian wurde in Syrien geboren und ist Sohn armenischer Eltern. In Griechenland verbrachte er die letzten 20 Jahre. Dort entdeckte er den Zauber orientalischer Musik und wählte das Oud als das geeignete Instrument zum Ausdruck unbekanntester, allerinnerster Bereiche der menschlichen Seele. Bald wurde er dort ein sehr populärer Oud-Solist und gleichzeitig einer der markantesten Sänger seines Genres. Seine erste CD, TALASR (1996) beschleunigte seinen Weg zur Popularität und weit wichtiger, es begründete seinen Ruf als einem der vielversprechendsten Komponisten seiner Generation. Yazdjian wurde für seinen einzigartigen Weg der Mischung verschiedenster Elemente der östlich-mediterranen Musiktraditionen als einer gefeiert, der diese als lebendige kreative Kraft versteht. Und all dies ganz im Gegenteil zur Anspielung im Titel TALAR, himmlisch oder zumindest unendlich modern.
Zwei Jahre später spielte er sein zweites Solo-Album GARIN und die CD-Single GIFT ein, die von Publikum und Kritik einhellig mit Beifall bedacht wurden und waren auch noch ein kommerzieller und Kritikererfolg.
In 2000 veröffentlichte er BEAST OF THE MOON, ein Album welches eine neue und expressive Wandlung seiner Musik versuchte. Expressive und konzertante Reife spielt sich bereits in dem 2001 erschienen Album YERAZ wider und ist eine Traumwelt für Freunde seiner Musik.
Mit dem Trio, welches wir in Sankt Jakobus hören werden, erleben wir Haig Yazdjians mediterrane Klangwelt live und werden versetzt in eine Zauberwelt aus Mittelmeer, 1001 Nacht und wilder Percussion, in der Jazzelemente ihren natürlichen Platz haben.
<link http://www.elen-music.com/art012en.php - external-link-new-window>http://www.elen-music.com/art012en.php</link>

http://www.elen-music.com/art012en.php