bc Studentenclub

Dark Jazz

Steven Tailor - altosax, sopransax, flutes
Marc Torbohm - guitar
Holger Zimmermann - drums
Thomas Koch - bass
Der Schwarze Kanal, gegründet 1996 während eines Musikstudiums in Weimar, spielt in unterschiedlichen Konstellationen als ?Dark-Jazz Trio? oder Quartett. Die Musiker leben in Berlin.Konzeptionelle Stilelemente aus traditionellem Jazz, modalem Jazz, lateinamerikanischer Musik, elektronischer Musik und neuerer europäischer Konzertmusik fließen zu einem einheitlichen Klangbild zusammen und überzeugen durch eine klare Strukturierung der improvisierten Teile.So wie Steven Tailor , geb.1975, seit seinem 15.Lebensjahr Querflöte & Saxophon für sich als gleichwertige Instrumente ansieht, nehmen auch Klassik und Jazz für ihn den gleichen stellenwert an. Geprägt ist sein melodisch orientiertes Spiel Musik und Workshops mit Musikern wie John Taylor, Dick de Graaf und Ack van Rooyen. In der Big Band der Thüringer Jazzmeile spielte er mit Kenny Wheeler und Lee Konitz. Aus den verschiedenen Einflüssen entwickelte er als Solokonzept, Melodiebögen zu bauen, die sich entwickeln und eine Geschichte erzählen.Marc Torbohm, geb. 1973, begann mit 16 Jahren mit dem Gitarrenspiel und sammelte erste musikalische Erfahrungen mit Rock-, Pop- und Fusionprojekten. Lehrer wie Mike Walker, Frank Möbus, Christian Röver, Manfred Bründl, Jo Thönes, Graham Collier, Ramesh Shotham und Peter O´ Mara lieferten ihm wichtige Impulse. Im kreativen Weimarer Klima konnten verschiedene Projekte realisiert werden, die heute noch fortbestehen: Der Schwarze Kanal, Dimension Twiszt (Drum & Bass) und Zito (Gitarrenduo; Jazz und brasilianische Musik).Holger Zimmermann , geb.1970 begann sich für das Schlagzeug zu interessieren, nachdem er im Bayreuther Knabenchor erste musikalische Begegnungen hatte. Autodidaktisches Interesse sicherte ihm nötiges Gespür für Aufnahmen in eigenen Studios. Zwischen Bandmaschine und Harddisk-Recording liegen zahlreiche Aufnahmen und CDs von Bands in den Bereichen Rock, Funk und Jazz. Sein subtiles, polyrhythmisches Spiel legt den energetischen Grundstein für die Entwicklung seiner Soli beim Schwarzen Kanal. (Info: <link http://www.kanalmusik.de _blank>www.kanalmusik.de</link>)

http://www.kanalmusik.de