TU Ilmenau - Helmholtz-Hörsaal

Soloperformance nach Lyrik von Ernst Jandl
Christian Muthspiel (AU) (Posaune, Klavier, Stimme, Electronics, Toys)
Ernst Jandls Stimme

“für und mit ernst” ist eine Soloperformance in 80minütiger Länge. 30 Jandl-Gedichte, großteils zu hören aus des Dichters Mund, treten in einen Dialog mit vielfältigem akustischen und elektronischem Instrumentarium. Eine klingende Reise durch den Kosmos Jandl. 
“Im Anfang war das Wort - diese lapidare Botschaft aus dem Evangelium nach Johannes wird von Ernst Jandl schon im ersten Wort seines Zitats voll lautmalerischem Hintersinn in Frage gestellt. Die biblische Verkündigung mündet in der totalen Laut- und Wortverdrehung. Und so bekommt Muthspiels vielstimmiges Jandl-Solo “für und mit ernst” eine weitere Bedeutung, weil dieses Solo .. auch “aus Ernst” besteht und zugleich wider den tierischen Ernst ansingt und “voll Ernst” Jandls “Donner der Sprache” in luziden Klang verwandelt. ? Der imaginäre Dialog zwischen dem Schriftsteller und dem Komponisten wird zu einem originellen Sprach- und Sprechkonzert, zu einer subtilen wie zupackenden Komposition, in der die überaus beredte Posaune, die behänd gegriffenen Holzpfeifen des messiaenhaften Vogelkonzerts (es konterkariert den grimmigen Humor des Amsel-Gedichts), die raffiniert und nie auftrumpfend eingesetzten elektronischen Loops, der ferne, zarte Schubert-Klang am Klavier eine suggestive Klangwelt schaffen, in der Jandls Wort tatsächlich unter uns wohnt. .. Dem Rhythmus seines swingenden Sprechens kann sich gewiss keiner entziehen. ?” (Hermann Beil)
<link http://www.christianmuthspiel.com/ _blank external-link-new-window>http://www.christianmuthspiel.com/</link>

http://www.christianmuthspiel.com/