Humboldtbau

Phillip Johnston (soprano sax)
Don Davis (alto sax)
Paul Shapiro (tenor sax)
Dave Sewelson (baritone sax)
Joel Forrester (piano)
David Hofstra (bass)
Richard Dworkin (drums)
Das MICROSCOPIC SEPTET, 1980-1992 eines der am besten gehüteten Geheimnisse der New Yorker Downtown-Szene, hat sich anlässlich der Veröffentlichung der ?History of the Micros? wiedervereint und tourt 2007 in Europa. Platten und CDs der Micros sind in Europa schwer zu haben und einige von ihnen selbst in den USA out of print. Das Label Cuneiform hat nun auf zwei Doppel-CDs unter dem Titel ?History of the Micros? das Gesamtwerk der vormals coolest band in town neu editiert. Auch John Zorn mischte mal bei den Micros mit. Der Sound war und ist in höchstem Maße schnippisch und zickig. Die Alben funktionieren wie Comics. Saxofonist Johnston war stets ein grandioser Erzähler, dessen Füllhorn sich nie erschöpfte.