Humboldtbau

Marc Ducret (guitar)
Bruno Chevillon (bass)
Eric Echampard (drums)
Der gegenwärtig wohl interessanteste Gitarrist Frankreichs ist Marc Ducret aus Paris. In nahezu allen Spielweisen zu Hause, bewegt er sich zwischen Jazz, Rock und anderen modernen Musikformen. Der Autodidakt spielte schon in vielen Rock- und Jazzbands aber auch in Folkgruppen. Tourneen in den 80ern führten durch Europa, Afrika und Asien. 1986 wurde er Mitglied des Orchestre National de Jazz. Mit Michel Portal und Joachim Kühn spielte er in New York City. In den 90ern arbeitete er zusammen mit Tim Berne (u. a. Caos Totale, Bloodcount, Big Satan), war Mitglied der Gruppe Un Sang d?encre (Antonin Rayon, Dominique Pifarély) und des François Corneloup Trio. Er arbeitete mit Louis Sclavis und auch Daniel Humair. Ducret kommt mit seinem eigenen Trio, das schon im vergangenen Jahr beim Moers-Festival große Erfolge feierte.